"Love Bombing" - Was du darüber wissen solltest

Vielleicht kommt dir dieses Szenario bekannt vor: Am Anfang der Beziehung war alles gut, fast zu gut um wahr zu sein. Dein Partner plante tolle Dates, hat viel Zeit mit dir verbracht und gab dir das Gefühl, du seist sein ein und alles. Viel Romanze, viel Komplimente und viel Leidenschaft, das hat eure Beziehung geprägt. Doch dann kommt die grosse Wende, es ist alles anders. Du hörst nicht mehr von der anderen Person, sie wirken fast kühl und abgewandt, sie brechen im extremen Fall sogar den Kontakt ab. Diese Situation kann einen schon fast verrückt machen, was ist denn eigentlich passiert?

Shan Boodram hat auf ihrem YouTube Kanal eine Erklärung für dieses Verhalten, was sie "Love Bombing" nennt. Love Bombing beinhaltet, dass eine Beziehung mit grossen Funken beginnt. Alles ist perfekt, die Intensität der Leidenschaft und Gefühle zwischen euch ist unglaublich. Doch was dieses Love Bombing auch ausmacht, ist das diese Intensität schob langsam aber sicher verschwindet und du plötzlich alleine dastehst. Boodram erklärt, dass es trotzdem schwierig ist, eine solche Beziehung zu beenden, denn sie sagt: nichts macht süchtiger, als inkonsistente Belohnungen. 

Was kannst du also in einer solchen Situation tun? Boodram warnt hier, deinem Instinkt zu vertrauen. Wenn du dir zum Beispiel denkst, dass sich alles seltsamerweise zu gut um wahr zu sein anfühlt, dann kann dies sehr wohl der Fall sein (nicht immer natürlich). Achte dich also darauf, ob die Beziehung mit einem Knall beginnt, sich dann aber wieder verändert. Du kannst die Person dann immer darauf ansprechen und ihr sagen, dass du mehr von ihr erwartest. Und falls sich der Partner dann trotzdem keine Mühe gibt, auch wenn du es ihm klar gemacht hast, dann ist es Zeit dir die Frage zu stellen, ob dies die richtige Beziehung für dich ist. 

Hast du dieses "Love Bombing" schon einmal erlebt? Wie bist du damit umgegangen?

-th 

Hinterlass bitte einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen